Mittwoch, 26. April 2017

Fake News Google

heise online berichtet:

"Project Owl": Google will härter gegen Fake News in Suchergebnissen vorgehen

Google und Facebook stehen seit geraumer Zeit am Pranger, für die Verbreitung von gefälschten Nachrichten im Netz mitverantwortlich zu sein. Google setzt nun beim Kampf gegen Fake News auf menschliche Hilfe.

Google will mittels einer neuen Initiative erfolgreicher gegen gefälschte Nachrichten und Hassbotschaften in Netz vorgehen. Der Internet-Konzern kündigte am Dienstag das "Project Owl" (Projekt Eule) an, mit dem "minderwertiger Content" aus seinen Suchergebnissen und anderen Diensten weitgehend verbannt werden solle. Dabei sollen menschliche Testpersonen den Suchalgorithmus entsprechend trainieren, sagte Google-Entwickler Pandu Nayak der dpa.