Dienstag, 18. April 2017

Der Rubel rollt

Ansgar Neuhof auf der Achse des Guten:

„CORRECTIV“: Die 10 Top-Leistungen der Schrifttumskammer

Die ARD hat bereits damit begonnen, bei Facebook soll es in Kürze losgehen: etwaige Falschmeldungen (fake news) sollen auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft werden. Bei der ARD wird das Projekt von Patrick Gensing geleitet, der auch (freier) Mitarbeiter der umstrittenen „Amadeu Antonio Stiftung“ ist. Bei Facebook wird die Aufgabe von einem externen Dienstleister ausgeführt, der CORRECTIV GmbH, dem selbsternannten „ersten gemeinnützigen Recherchezentrum im deutschsprachigen Raum“.
...
Eine solche Prüfungstätigkeit stellt naturgemäß höchste Ansprüche an Kompetenz, Urteilsvermögen einerseits sowie Seriosität und journalistischer Unabhängigkeit andererseits. Wird CORRECTIV, also gewissermaßen die künftige „Bundesprüfstelle für wahrheitsgefährdende Schriften“, diesen Ansprüchen gerecht? Damit sich jeder ein eigenes Bild machen kann, nachfolgend die TOP 5 der CORRECTIV-„Glanzstücke“ in den Bereichen journalistische Kompetenz und journalistische Unabhängigkeit.